Loading Content . . .

-
Niels Bubel - Laufen, Leben, Gutes tun 

Während ich dafür trainiere neue Ziele zu erreichen, möchte ich gleichzeitig versuchen, andere zu motivieren, aktiv zu sein und Sport zu treiben. Dazu eignet sich das Zurücklegen einer festgelegten Distanz am besten. Ich benötige nur ein Paar Laufschuhe, andere ein geeignetes Fortbewegungsmittel. Wenn man sich dann auf den Weg macht, das gesteckte Ziel zu erreichen, kommen die positiven Emotionen wie von selbst. Man kann sich gegenseitig bestärken und fordern. Das alles kommt beim Run of Spirit zusammen. Jeder tut dabei nicht nur für sich etwas gutes, sondern auch für andere. Bei dem Charity-Projekt des 6. Run of Spirit am 9. Juni wird Geld für den Partnerverein “Na Tak” gesammelt. Gemeinsam soll eine Ferienreise für möglichst viele Kinder ermöglicht werden, die vom Verein in Posen betreut werden.

Ich unterstütze den Run of Spirit und dessen Idee, Menschen zusammenzubringen, Menschen zu motivieren und Menschen zu helfen, auch in diesem Jahr als laufender Botschafter. Ich würde mich sehr freuen, auch Dich auf dem Gelände des Evangelischen Johannesstiftes am Pfingstmontag begrüßen zu können. An diesem Tag werden auch wieder zahlreiche Gäste aus der ganzen Welt erwartet. Neben dem Gegenbesuch der vielen Freunde aus Polen, werden auch in diesem Jahr der Paralympicssieger Henry Wanyoike aus Kenia mit seinem Guide Joseph Kibunja erwartet. Mit dabei wird auch die Berliner Ausnahmeläuferin Regina Vollbrecht sein und andere Ehrengäste aus der Hauptstadt. So hat der Präsident des Berliner Leichtathletik-Verbandes Gerhard Janetzky die Schirmherrschaft übernommen. Nach einem Open-Air-Gottesdienst um 10 Uhr wird der erste Start um kurz nach 10 Uhr erfolgen. Bis zum Finale mit dem Run of Spirit über 10 Kilometer um 14 Uhr gibt es Distanzen für alle Altersstufen und Voraussetzungen. Alle Informationen und die Möglichkeiten zur Anmeldung findest Du auf der Internetseite www.run-of-spirit.de oder in dieser Broschüre. Bei Fragen kannst Du Dich auch gerne an mich direkt wenden. Ich wünsche allen Mut, Kraft und Gesundheit für den ersten Schritt auf dem Weg zum nächsten Ziel.

Mit leidenschaftlichen Grüßen

Niels Bubel - Laufen, Leben, Gutes tun